PlayStation Now offiziell enthüllt



Gestern hat Sony President und CEO Andy House auf der CES 2014 in Las Vegas neue Details zum Streamingdienst der PlayStation bekannt gegeben. Dieser wird PlayStation Now heißen und in der Lage sein, mit Hilfe der Gaikai Cloud-Technologie, Spiele auf eure PlayStation-Geräte zu streamen.

Der Dienst soll im Laufe des Jahres in Nordamerika starten. Wann dieser in Deustchland verfügbar sein wird, wurde jedoch noch nicht enthüllt. Laut Sony sei die Breitbandversorgung in Europa eine wesentlich komplexere Angelegenheit aufgrund der Vielzahl an Providern und Internetgeschwindigkeiten. Jedoch sei man bemüht den Dienst auch hier schnellstmöglich einzuführen. Die offiziellen Information zu dem Dienst lauten wie folgt:



Wir sind gerade einmal eine Woche im Jahr 2014 und es sieht jetzt schon nach einer unglaublich aufregenden Zeit für PlayStation-Fans aus.Heute haben wir auf der CES 2014 in Las Vegas PlayStation Now (PS Now) – unseren neuen Streaming Game Service, der im Sommer in Nordamerika starten wird – angekündigt. Mit PlayStation Now werdet ihr beliebte Hits und Klassiker der PlayStation 3-Bibliothek streamen können. Zuerst auf PlayStation 4 und PS3, gefolgt von PlayStation Vita.Zusätzlich zu den PlayStation-Plattformen werden die meisten 2014er US-Modelle der Sony BRAVIA TV-Reihe PS Now unterstützen. Letztendlich wird das Service auch über die PlayStation-Plattformen und Sony-Geräte hinauswachsen und es euch erlauben PlayStation-Spiele auf vielen mit dem Internet verbundenen Geräten zu genießen.Um die Gaikai Advanced Cloud-based Technology wirksam einzusetzen, wird euch PlayStation Now folgende Möglichkeiten bieten: 

  • Spielt Videospiele sofort auf mehreren Geräten, ähnlich wie ihr TV, Filme und Musik jetzt schon streamt. 

  • Streamt komplette Spiele auf all eure kompatiblen PlayStation-Geräte, inklusive PS4, PS3 und PlayStation Vita – genauso wie auf Nicht-PlayStation-Geräte, beginnend mit den 2014er BRAVIA TV Modellen und weiteren, mit dem Internet verbundenen Geräten. 

  • Spielt immer die aktuellste Version des Spiels. Mit den Spielen in der Cloud könnt ihr eure Games immer dabei haben – loggt euch einfach mit eurem Sony Entertainment Network Account auf einem kompatiblen Gerät ein, und euer gespeicherter Fortschritt wird immer leicht abrufbar sein. 
Wir möchten euch die Wahl lassen, wie ihr auf eure Inhalte via PlayStation Now zugreift, also werdet ihr in der Lage sein bestimmte Spiele zu mieten, die euch interssieren. Wir werden auch eine Abonnement-Modell anbieten, das euch Zugriff auf eine große Auswahl verschiedenster Titel gewährt, die ihr ansonsten vielleicht gar nicht erlebet hättet.  
PlayStation Now wird Ende Januar in den USA in einer geschlossene Beta gehen. Rechnet diesen Sommer in den USA mit dem offiziellen Start. Schaut öfter mal am PlayStation.Blog vorbei, um regelmäßig Updates zum neuen PlayStation Now Service zu erhalten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuer Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht

Abwärtskompatibilität: Original Xbox Spiele geleaked?

PUBG: Testserver für Version 1.0 online!