EA: Reine Downloadzukunft noch Jahre entfernt



Schon seit Jahren wird in Videospielkreisen über eine rein digitale Zukunft philiosophiert und in regelmäßigen Abständen wird man daran erinnert, dass dies die Zukunft sein wird. Derzeit liegt jedoch der Anteil von Full-Game-Downloads bei unter 30%. Laut Blake Jorgensen, CFO beim US-Publisher Electronic Arts, wird es auch noch Jahre dauern bis diese 30% erreicht sein werden:

“Ich weiß nicht, wann das 30-Prozent-Ziel eintrifft. Das ist wahrscheinlich noch weit entfernt. Wir liegen bei den Full-Game-Downloads heutzutage deutlich darunter.”


Das Problem, so Jorgensen, liegt vor allem im Breitbandausbau in den ländlichen Gegenden:

“Ich denke, die größte Einschränkung wird weiterhin die Bandbreite der Leute zu Hause sein. Gleichzeitig werden Spiele immer größer und komplexer, sodass die Vorteile der höheren Bandbreite wieder verschwinden."


Gleichzeitig merkt Jorgensen jedoch an, dass auch in Zukunft Publisher immer wieder versuchen werden eine Download-only Zukunft herbeizuführen. Schließlich sei diese weit wirtschaftlicher für Hersteller von Entertainment-Content als das klassische Retail-Modell.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuer Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht

Mass Effect Andromeda ab sofort kostenlos bei EA Access

Age of Empires: Definitive Edition - Release kurz vor eigentlichem Termin verschoben