DICE: CEO von Battlefield Server gekickt



Der Frust der Battlefield-Gemeinde über die Fehler im neuesten Ableger scheinen ganz und gar nicht verflogen zu sein. Das bekam nun auch DICE CEO Patrick Bach zu spüren. Auch er hatte Lust auf eine Multiplayerrunde Battlefield 4 und suchte sich dafür einen Server. Natürlich blieb der hohe Besuch nicht lange unerkannt, jedoch reagierte der Admin des Servers anders als man es vielleicht erwarten würde. Dieser hat den CEO nämlich vom Server gekickt mit der einprägsamen Nachricht: "FIX THE GAME". Noch deutlicher kann man seinen Frust über Bugs im Spiel wohl kaum auslassen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuer Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht

Mass Effect Andromeda ab sofort kostenlos bei EA Access

Age of Empires: Definitive Edition - Release kurz vor eigentlichem Termin verschoben