Donnerstag, 28. November 2013

PlayStation 4: Day One Patch ab heute verfügbar / alle Launchtitel *Update*



Ab morgen wird die PlayStation 4 in Deutschland über die Ladentheke gehen und wie wir bereits berichteten werden mit einem Day One Patch wichtige Funktionen nachgeliefert. Selbiges war auch schon beim Konkurrenten von Microsoft der Fall, welcher deshalb am Launchtag Probleme mit den Servern hatte. Die Anzahl der gleichzeitigen Downloads des Firmware-Updates übersteigten wohl die Kapazität der Server. Um dies zu vermeiden gibt Sony den Patch heute schon auf der Homepage zum Download frei. Somit können alle, die morgen eine PlayStation 4 in Händen halten und das Problem der Server umschiffen wollen, das Update vorher auf den PC herunterladen und über einen USB-Stick bequem auf die Konsole aufspielen. Wann genau der Patch freigegeben wird ist jedoch noch nicht bekannt. 


*Update*: Inzwischen ist der Patch offiziell zur Verfügung gestellt worden und kann hier heruntergeladen werden.


Außerdem wurden auf dem PlayStation Blog nochmals alle Launchtitel der PS4 zusammengefasst. Natürlich wollen wir euch auch diese Information nicht vorenthalten.



PlayStation Plus

Resogun – 100% Rabatt
Contrast – 100% Rabatt
Assassin’s Creed IV – Aveline Ship Figurehead DLC- 100% Rabatt

Trine 2 Complete – 20% Rabatt (29. November – 13. Dezember)
Super Motherload – 10% Rabatt (29. November – 13. Dezember)
PlayStation 4

Angry Birds Star Wars
Preis: 34.99 

PEGI: 3

Assassin’s Creed IV: Black Flag – Standard Edition
Preis: 69.99 

PEGI: 18

Battlefield 4
Preis: 69.99 

PEGI: 18

Call of Duty: Ghosts
Preis: 69.99 

PEGI: 18

Contrast (bei PS Plus inkludiert)
Preis: 14.99 

PEGI: 12

DC Universe Online
Preis: kostenlos
PEGI: 16

Escape Plan (Cross-Buy PS Vita/PS4)
Preis: 12.99 

PEGI: 12

Escape Plan Collection (Cross-Buy PS Vita/PS4)
Preis: 19.99 

PEGI: 12

FIFA 14
Preis: 69.99 

PEGI: 3

Flower (Cross-Buy PS3/PS Vita/PS4)
Preis: 7.99 

PEGI: 3

Injustice: Gods Among Us Ultimate Edition
Preis: 59.99 

PEGI: 16

Just Dance
Preis: 49.99 

PEGI: 3

Killzone Shadow Fall
Preis: 59.99 

PEGI: 18

Knack
Preis: 59.99 

PEGI: 12

Lego Marvel Super Heroes
Preis: 59.99 

PEGI: 3

Madden NFL 25
Preis: 69.99 

PEGI: 3

NBA 2K14
Preis: 69.99 

PEGI: 3

NBA LIVE 14
Preis: 69.99 

PEGI: 3
Nicht erhältlich in: Schweiz, Luxemburg

Need For Speed Rivals
Preis: 69.99 

PEGI: 7

Putty Squad
Preis: 19.99 

PEGI: 7

Sound Shapes (Cross-Buy PS3/PS Vita/PS4)
Preis: 12.99 

PEGI: 3

Super Motherload
Preis: 13.99 

PEGI: 7

Trine 2: Complete Story
Preis: 16.99 

PEGI: 12

Resogun (bei PS Plus inkludiert)
Preis: 14.99 

PEGI: 7

Warframe
Preis: kostenlos
PEGI: 16

Warframe
Preis: 0.49 €
PEGI: 16

War Thunder
Preis: kostenlos
PEGI: 12

Xbox One: Usersperre wegen vulgärer Sprache



Laut einiger Nutzer verhindert Microsoft die Nutzung von Apps wie Upload Studio oder Skype, wenn es dort zu erhöhter Nutzung von vulgärer Sprache kommt. Ein Nutzer berichtete, dass er die Upload Studio nicht mehr starten konnte nachdem er ein Gameplay-Video mit vulgärer Sprache hochgeladen hatte. Ähnliche Berichte gibt es von Nutzern, die in Skype, im privaten Videochat zu oft geflucht haben. Auch hier soll es dadurch zur Sperrung gekommen sein.

Microsoft teilte den betroffenen Benutzern mit, es sei ein Problem der beiden Programme und die Sperre würde aufgehoben. Dies sei laut betroffenen Benutzern dann innerhalb von 24 Stunden geschehen.

In einem Statement gegenüber der englischsprachigen Seite polygon.com ließ der Konsolenhersteller verlauten, dass keine Gespräche bei Skype mitgehört werden. Lediglich beim Upload von Gameplay-Material würde man auf eine vulgäre Sprache achten und diese Vergehen angemessen bestrafen.

Wer also gerne in Videos flucht kann hier mit einigen Konsequenzen rechnen. Darunter auch die Sperrung diverser Xbox Live Funktionen. Nähere Infos dazu gab es jedoch von Microsoft nicht.

Mittwoch, 27. November 2013

GTA: San Andreas: mobile Fassung angekündigt



Nach dem riesen Erfolg GTA 5 geht es nun mit dem Klassiker GTA: San Andreas weiter. Rockstar bestätigte offiziell, dass das Spiel in einer mobilen Fassung noch im Dezember 2013 auf den Markt kommen soll. Einen genauen Termin hat man aber bisher noch nicht preisgegeben. 


Bei dem Titel sollen gegenüber dem Original einige Verbesserungen zu sehen sein. Darunter fallen eine Vergrößerung der Sichtweite, eine angereicherte Farbenpalette und optimierte Fahrzeug- und Charaktermodelle. Dies soll die mobile Version zum besten San Andreas aller Zeiten machen. Gesteuert wird das Spiel wie die Vorgänger GTA 3 und GTA: Vice City, die ebenfalls in einer mobilen Version käuflich sind, über den Touchscreen. Dies funktionierte schon in den Vorgängern ohne Probleme.


"Bevor uns GTA 5 auf die sonnendurchfluteten Straßen und die brummenden Freeways des heutigen Los Santos und des Umlands entführte, gab es Grand Theft Auto: San Andreas, das größte GTA der PS2-Ära", so Rockstar ergänzend. "Nun kannst du mit CJ und den Grove Street-Familien in die frühen 90er zurückreisen, da Grand Theft Auto: San Andreas im Dezember für mobile Endgeräte erscheinen wird."

LEGO Der Hobbit für 2014 angekündigt



Nun ist es endlich offiziell von TT Games bestätigt: Das nächste Klötzchenabenteuer wird LEGO Der Hobbit sein. Das Spiel soll auf den ersten beiden Hobbitfilem basieren, also "Eine unerwartete Reise" und "Smaugs Einöde". 

"Wir freuen uns sehr, mit LEGO Der Hobbit Peter Jacksons Mittelerde-Charaktere und -Schauplätze in Klötzchen-Form zu bringen. Mit unserer familienfreundlichen Version der packenden Abenteuerreise können Kinder und Eltern beim Erforschen und Bebauen von LEGO-Mittelerde gemeinsam spielen und lachen", erklären die Entwickler.

Erscheinen wird das LEGO Videospiel für PC, Mac, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U, PS Vita und Nintendo 3DS - also alle gängigen Konsolen die momentan auf dem Markt vertreten sind. Ein Releasedatum ist leider noch nicht bekannt. Lediglich dass das Spiel 2014 an den Start gehen soll ist bisher bestätigt.

Dienstag, 26. November 2013

Xbox One: Spiele als Wiedergutmachung für defekte Laufwerke



Die Xbox One steht seit Freitag in vielen Wohnzimmern dieser Welt. Jedoch können sich nicht alle über ihre neue Konsole freuen. Wie wir bereits berichteteten haben einige Käufer Probleme mit ihrem Blue-Ray-Laufwerk. 

Nun gab Microsoft offiziell bekannt, dass es dafür eine Wiedergutmachung geben wird. Betroffene Kunden sollen sich laut Microsoft einfach beim Support melden und würden dafür den Downloadcode zu einem der folgenden Spiele erhalten: Dead Rising 3, Forza Motorsport 5, Ryse: Son of Rome oder Zoo Tycoon. Da das Spiel als Download auf die Konsole kommt, kann man dieses auch während der Wartezeit auf das neue Laufwerk spielen. Natürlich ist es auch nach dem Laufwerksaustausch noch spielbar und wird nicht nach Reperatur gesperrt oder gelöscht.

Ubisoft bekennt sich zur Wii U



Ubisoft ist einer der größten Spiele Publisher und ist für wertvolle Marken wie Assassins Creed, Splinter Cell oder Rayman verantwortlich. Auch zum Launch der Wii U wurde eigens dafür der Exklusivtitel ZombiU von Ubisoft veröffentlicht. Nach Bekanntwerden der schlechten Verkaufszahlen der Wii U sahen einige Publisher wie Bethesda diese als "tot" an und entwickelten keine Spiele dafür. Nun hat sich Ubisoft trotz des mäßigen Verkaufs zur Wii U bekannt. Das offizielle Statement lautete:

“Ubisoft has a long-standing relationship with Nintendo. Most recently this has been reinforced by our varied and high-quality line-up for Wii U, with big titles including Assassin’s Creed IV Black Flag, Just Dance 2014, Rayman Legends, Tom Clancy’s Splinter Cell Blacklist already released and Watch Dogs on the way.”

Wir dürfen uns also auch in Zukunft noch über weitere großartige Spiele des Publishers für die Wii U freuen. Darunter ist beispielsweise auch das neueste Franchise des Publishers: Watch Dogs, welches 2014 auch auf Nintendos Konsole erscheinen wird.

Battlefield Bad Company 3 eher unwahrscheinlich laut EA



Viele Fans der Battlfield Reihe sehnen sich nach einer Fortsetzung des grandiosen Bad Company 2. Nun setzte EAs Executive Producer Patrick Bach den Liebhabern einen Dämpfer auf und sagte:

„Es ist eine Diskussion über Nischen- und Massenmarkt, denke ich. Mit einem Nischenprodukt sind die Fans glücklicher, allerdings ist die Zahl der Spieler deutlich geringer“, so Bach, „Einige Leute werden sich nicht dafür interessieren, andere hingegen werden es lieben.“



Vollständig verworfen ist der Gedanke an eine Fortsetzung jedoch nicht. Laut Patrick Bach, Producer bei DICE, hat das Entwicklerstudio momentan durch Battlefield 4, Mirror's Edge 2 und Battlefront 3 nicht die Kapazität daneben auch noch ein Bad Company 3 zu entwickeln.

"Aber glaubt mir, die Bad Company wurde nicht vergessen, sie befindet sich bloß auf einem sehr langen Urlaubstrip. Sie ist also noch da draußen, sie wird zurückkehren."

Montag, 25. November 2013

Releaseliste KW 48

Letzte Woche erschien die XboxOne im deutschen Handel und diese Woche zieht die PlayStation 4 nach. Aber abseits des Konsolenkrieges erscheinen natürlich noch weitere Spiele, die ihr hier in der Übersicht zusammengefasst sehen könnt:


Dienstag, 26. November

  • Rio (PlayStation 3, Xbox 360)
  • MX vs. ATV - Alive (Xbox 360)
  • MX vs. ATV - Reflex (Xbox 360) 


Mittwoch, 27. November

  • Australien Road Trains (PC) 


Donnerstag, 28. November

  • Der Landwirt 2014 (PC) 

Freitag, 29. November

  • PlayStation 4
  • Resogun (PlayStation 4)
  • Injustice: Götter unter uns (PlayStation Vita)
  • Knack (PlayStation 4)
  • NBA 2K14 (PlayStation 4)
  • Just Dance 2014 (PlayStation 4)
  • Killzone: Shadow Fall (PlayStation 4)
  • Angry Birds Star Wars (PlayStation 4)
  • FIFA 14 (PlayStation 4)
  • NBA Live 14 (PlayStation 4)
  • Battlefield 4 (PlayStation 4)
  • LEGO Marvel Super Heroes (PlayStation 4, Xbox One)
  • Dracula 5: The Blood Legacy (PC)
  • Madden NFL 25 (PlayStation 4)
  • Assassin's Creed IV: Black Flag (PlayStation 4)
  • Skylanders Swap Force (PlayStation 4)
  • Power Rangers Megaforce (Nintendo 3DS)
  • Blood Knights (PC)
  • Injustice - Ultimate Edition (PC, PlayStation 3, Xbox 360, PlayStation Vita)
  • Young Justice Vermächtnis (PlayStation 3, Xbox 360, Nintendo 3DS)
  • Super Mario 3D World (Nintendo WiiU)
  • Sniper Elite Zombie Army 2 (PC)
  • Need for Speed: Rivals (PlayStation 4)

Samstag, 30 November

  • Harvest Moon - A New Beginning (Nintendo 3DS)

Xbox One hat mit Laufwerksschwierigkeiten zu kämpfen



Die Xbox One wurde am 22. November in 13 Ländern veröffentlicht und konnte insgesamt einen erfolgreichen Start hinlegen. Sie wurde innerhalb der ersten 24 Stunden circa eine Million mal verkauft und zog mit dem PlayStation 4 Launch in Nordamerika gleich. Bei Sonys Konsole steht jedoch der Launch in Europa noch aus, was nochmal für Vorsprung gegenüber der Xbox sorgen dürfte. Der Launch der Xbox erhielt jedoch einen bitteren Beigeschmack für einige Kunden. Diese berichteteten über Probleme mit dem Laufwerk welches zwar die Discs einzog, danach jedoch Geräusche absonderte die eher an ein startendes Motorrad erinnerten anstatt eine rotierende Disc.




Auf den daraus resultierenden Shitstorm musste man nicht lange warten und kurz nach dem Launch wurden schon die ersten 1-Stern Bewertungen mit der passenden Beschreibung bei Amazon abgegeben. Um den Zorn der Spielergemeinschaft etwas abzumildern hat Microsoft kurz darauf folgendes Statement veröffentlicht:



„Die Probleme betreffen nur einen sehr geringen Anteil der Xbox One-Kunden. Wir arbeiten eng mit den Betroffenen zusammen, um ihnen so schnell wie möglich eine Ersatzkonsole zukommen zu lassen. Seid versichert, dass wir uns um unsere Kunden kümmern.“

Next Car Game: Kickstarter Kampagne vorzeitig beendet



Der Entwickler der Flatout-Serie Bugbear Entertainment hat frühzeitig die Kickstarter Kampagne zu Next Car Game Kampagne beendet. Diese wäre offiziell noch eine Woche gelaufen, hatte aber wenig Aussicht auf Erfolg. Kurz vor dem selbstebestimmten Ende waren lediglich erst 82.000$ von 350.000$ zusammen gekommen. Die Entwicklung des Spieles stoppt dies aber natürlich nicht, da die Kickstarter Kampagne nur eine zusätzliche Einnahmequelle neben den Vorbestellungen auf der eigenen Homepage von Bugbear war. Jedoch war geplant mit Hilfe des Geldes dem Spiel mehr Feinschliff zu verleihen und den Umfang zu erweitern. Um den eigenen Optimismus zusätzlich zu unterstreichen veröffentlichte das Entwicklerstudio nun eine spielbare Tech-Demo für all diejenigen, die das Rennspiel bereits vorbestellt haben.

PlayStaiton 4 / Vita Ultimate Bundle





Für all diejenigen von euch die sich sowohl überlegt haben eine PS4, als auch den Compagnion Handheld PS Vita zu kaufen, dürfen sich nun freuen. Wie die Kollegen von MCV berichten, hat Sony bestätigt, noch vor Weihnachten ein sogenanntes "Ultimate Bundle" auf den Markt zu bringen. Dieses wird neben der PlayStation 4 auch die PS Vita enthalten. Ein genaues Releasedatum ist jedoch noch nicht bekannt.




Ebenfalls bestätigt wurde, dass im Dezember eine große Werbekampagne dazu starten soll, welche im Besonderen die Vorteile durch das Remoteplay hervorheben soll. Auch der Preis des Bundles ist bisher noch nicht bekannt. Die PlayStation 4 wird hierzulande 399€ kosten sobald diese am 29. November erscheint und die PlayStation Vita ist momentan mit einem Preis von 170€ zu haben.

Freitag, 22. November 2013

PlayStation Store für PlayStation Mobile kommt nach Deutschland



Sony hat angekündigt, dass der PlayStation Store ab dem 18. Dezember in neun Ländern auch für PlayStation Mobile verfügbar sein wird. Diese Länder sind Japan, USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Australien. Die Originalmeldung findet ihr bei VG24/7.

GTA Online: Die Patchnotes zu 1.06 wurden veröffentlicht



Im Zuge des vor kurzem bereitgestellten Beach Bum Update wurde von Rockstar Games der aktuelle Patch 1.06 ausgerollt. Nun sind von Seiten Rockstars die offiziellen Patchnotes veröffentlicht worden. Größtenteils wurden im neuen Update Geld-Exploits aus dem Spiel entfernt durch die ein Spieler unendlich viel Geld anhäufen konnte ohne Jobs dafür zu erledigen. 


Hier die gesamten Patchnotes von Rockstar Games zum durchlesen: 



  • "Behebt ein Problem, durch das das Spiel dein persönliches Fahrzeug löscht, wenn du einen anderen Spieler im Auto hast, während du einen Tracker einbaust und eine Versicherung abschließt.Behebt ein Problem, durch das Spieler in der Satellitenansicht hängen bleiben konnten, während die Cloud-Server nicht verfügbar sind und ein Minispiel begonnen wurde.
  • Behebt ein Problem durch das die Mission 'Beschädigte Ware' startet, obwohl sie zuvor bereits abgeschlossen wurde.
  • Behebt ein Problem, durch das Spieler in seltenen Fällen ihr persönliches Fahrzeug in GTA Online nicht zurückfordern konnten.
  • Behebt ein Problem, durch das Spieler in seltenen Fällen das Declasse Sheriff SUV erhalten und bei Los Santos Customs neu lackieren konnten, was zu Fehlern in der Menüführung führte.
  • Behebt ein Problem, durch das Spieler in seltenen Fällen ihr persönliches Fahrzeug verlieren konnten, wenn sie wegen Inaktivität aus einem Spiel entfernt wurden und einer Online-Session nicht mehr beitreten konnten.
  • Behebt ein Problem, durch das Spieler manchmal stecken bleiben konnten, nachdem sie einen Fußgänger mit einem Golfball getroffen haben.
  • Beseitigt einen Exploit, der es Spielern erlaubte, ihr persönliches Fahrzeug zu behalten, nachdem sie es bei Los Santos Customs verkauft hatten, indem sie zwischen dem Story- und Online-Modus hin- und herwechselten.
  • Beseitigt einen Exploit, durch den Spieler wiederholt eine Bati 801 an Los Santos Customs verkaufen konnten.
  • Beseitigt einen Exploit, durch den Spieler Fahrzeuge duplizieren konnten, indem sie eine Mission annehmen, während sie eine High-End-Garage verlassen.
  • Beseitigt einen Exploit, durch den Spieler ein Team Deathmatch starten konnten, in dem alle Spieler im gleichen Team sind."

The Amazing Spider Man für PS Vita angekündigt



Activision und Marvel Entertainment kündigen an, dass The Amazing Spider Man ab sofort auch für PS Vita erhältlich ist. Das Spiel welches zuvor schon für die Xbox 360, die PS3 und die Wii erschien hält also nun auch Einzug in den Handheld Bereich. Schon das am 29. Juni 2012 erschienene Spiel konnte mit dynamischen Kämpfen und einer originellen Hintergrundgeschichte überzeugen. Das Kampfsystem erinnert dabei an das der Batman-Reihe und kann damit durchaus als solide bezeichnet werden. Hinzu kommt der Spinnensinn, welcher Spidey vor nahenden Attacken der Gegner warnt, wodurch er frühzeitig ausweichen kann. Dank einer Mini-Map die aufgrund der PS Vita Funktionen wie beim Smartphone bedient werden kann, kann der Spinnenmann direkt zwischen Einsatzorten und Bosskämpfen hin und her reisen. Die offiziellen Ankündigung seitens Sony findet ihr hier

Xbox One: Erste Bewertungen zu den Launch Titeln



Wie auch zum Start der PlayStation 4, wurden bei der Xbox One rechtzeitig zum Launch die ersten Spielewertungen zu den Starttiteln abgeliefert. Die wohl größten und am meisten erwarteten Spiele darunter sind Forza Motorsport 5, Ryse: Son of Rome und Dead Rising 3. Letzteres kann jedoch nur über den Import aus anderen Ländern erworben werden, da das Zombie Spiel aufgrund der extremen Gewaltdarstelung keine Freigabe in Deutschland bekommen hat. Zum Glück ist der Besitz für Erwachsene nicht verboten, sodass der Import nicht illegal ist und beispielsweise aus Österreich mit einer deutschen Sprachausgabe daherkommt.



Forza Motorsport 5



Alle Racing Fans dürften wohl eine enorme Vorfreude gespürt haben, als die ersten Trailer von Forza 5 im Internet verbreitet wurden. Die Grafik war berrauschend und die Versprechen in Sachen intelligenter KI waren groß. Wie von Forza gewohnt stehen bei der Renn-Serie erneut Realismus beim Fahrgefühl und der Grafik im Vordergrund, was dem Spieler ein unbeschreibliches Spielerlebnis vermitteln soll. Die Grafik kann sich auf jeden Fall sehen lassen, denn obwohl es im Vorfeld immer wieder Kritik an der Leistungsfähigkeit der Xbox gab, läuft Forza 5 probemlos mit 1080p und 60 fps. Dabei haben sich die Entwickler die größte Mühe gegeben die PS-Bolliden möglichst deatailgetreu nachzubilden.

Der wichtigste Part sind jedoch die Rennen und hier kann Forza voll punkten. Dafür sorgt unter anderem das neue Drivatar System. Dieses lädt sowohl eure guten Fahrmanöver, als auch die schlechten eurer eigenen Singleplayer Rennen in die Cloud hoch und erstellt darauf basierend einen computergesteuerten Avatar. Dieser persönlich Avatar tritt dann bei Singleplayer Rennen anderer Spieler als Computergegner an. Im Umkehrschluss bedeutet es aber auch, dass eure Singleplayer Erlebnisse mit den Drivatars von anderen Spielern stattfinden, was ersten Testberichten zu Folge, die realistischste Gegner-KI möglich macht die es je in einem Rennspiel gab.



Ryse: Son of Rome



Bereits die ersten Präsentationen von Ryse beeindruckte es mit epischen Schlachten und atemberaubenden Kampfszenen. Das Auffälligste jedoch war die überragende Grafik die das Spiel aus dem Hause Crytek dabei bot. Nun sind auch zu diesem Launchtitel die ersten Testberichte aufgetaucht und zeigten das wahre Gesicht von Ryse: Grafikblender mit flacher Story. Der Look mag am Anfang ein Grinsen auf das Gesicht eines jeden Spielers zaubern, kann jedoch leider nicht über die spielerischen Schwächen hinwegtäuschen. Was das Gameplay angeht mögen die ersten Kämpfe auch dank der neuen Finisher Moves ganz imposant sein, fühlen sich aber aufgrund fehlender Innovationen im Spielverlauf nach einer Weile ausgelutscht an. Hinzu kommt, dass ihr im Spielverlauf immer stärker werdet, die Gegner jedoch immer auf dem gleichen Stand bleiben, sodass es zum sinnlosen Button-Smashing ohne Herausforderung wird. Für ein wenig Abwechslung sorgen die Passagen in denen man andere Mitstreiter befehligen muss, um beispielsweise als Schildkrötenpanzer zum Gegner vorzurücken. Wer also auf bombastische Grafik steht und das Gameplay und die Story nicht in den Vordergrund stellt wird mit Ryse: Son of Rome auf jeden Fall sehr viel Spaß haben.



Dead Rising 3



Leider gibt es aufgrund des Verkaufsverbots in Deutschland gibt es zu Dead Rising 3 noch keine ausführlichen Testberichte. Zum Glück haben aber die Rocketbeans auf ihrem Youtube-Kanal ein Let's Play dazu gestartet und so kann man erahnen wo die Reise im Dead Rising Universum hingeht. Was bisher dazu veröffentlicht wurde sieht nach einem herrlich abgedrehten Zombie-Actionfeuerwerk aus und meiner Meinung nach bestätigen dass auch schon die ersten Minuten die in dem Video zu sehen sind. Schon allein die Möglichkeit Zombies mit allem möglichen, darunter auch Besen und Akkuschraubern, niederzumähen und verschiedene Waffen kombinieren zu können, machen mir persönlich Spaß auf mehr. Sobald auch hier die ersten Testberichte von den großen deutschen Magazinen vorliegen, werde ich die Links hier nachträglich einfügen. Jedem der solange aber nicht warten will, kann ich nur den Rocketbeans-Kanal ans Herz legen um sich dort das Let's Play weiter anzusehen.

Donnerstag, 21. November 2013

Call of Duty: Ghosts hat Probleme mit veralteter Engine



Allen Call of Duty Spielern dürfte inzwischen aufgefallen sein, dass die Grafikengine der CoD-Reihe nicht gerade zu den Aktuellsten zählt. Bisher hatte dies zum Glück noch keine Auswirkung, doch nun melden sich erste PS4 Spieler und berichten von Bildproblemen die beim neuesten Ableger der Serie Call of Duty: Ghosts auftreten.


Genauer gesagt bricht die Bildwiederholungsrate regelmäßig zusammen. Bisher vermutete man, dies würde durch die Hardware der PlayStation verursacht. Nun ergaben jedoch genauere Analysen von Digital Foundry, dass es mit der Engine des Spiels zusammen hängt, welche schlicht und ergreifend nicht auf 60 fps ausgelegt ist. Die Playstation dagegen ist im Stande weitaus mehr zu leisten und genau aus dem Gegensatz heraus werden des öfteren Bilder übersprungen, was für die Ruckler im Spiel sorgt. Vielleicht ist dies nun ein Anreiz für den nächsten Ableger der Serie eine komplett neue Grafikengine zu entwickeln und dadurch mit anderen aktuellen Spielen mithalten zu können.

Xbox One: Letzte Neuigkeiten vor dem Deutschland Launch



In wenigen Stunden ist es soweit und der Launch der Xbox One läutet die Ära der neuen Konsolengeneration in Deutschland ein. Daher habe ich nochmal die letzten News für euch zusammengestellt, bevor die erste Konsole über die Ladentheke geht.

Wie Google und Microsoft offiziell verkündeten wird direkt ab Launch der Xbox die Youtube App verfügbar sein. Diese wird sich sowohl mit dem Controller, als auch mit Gesten und Sprachbefehlen steuern lassen. Wie vom PC gewohnt kann auch hier ein Video mit einer maximalen Qualität von 1080p auf den Fernseher gestreamt werden. Außerdem soll kurz nach dem Release das sogenannte Snap-In Feature Einzug halten, welches dafür sorgt, dass man Youtube Videos parallel zu anderen Apps oder sogar einem Spiel laufen lassen kann.

Auch Smartphone und Tablet Liebhaber dürfen sich freuen, denn ab Verkaufsstart wird die SmartGlass App von Microsoft zum Download bereit stehen. Diese verbindet die Konsole mit dem jeweiligen Gerät und kann bei einer erfolgreichen Verbindung mit Hilfe des Touchscreens die Xbox One bedienen. Zudem sind folgende Funktionen vorgesehen:


Zuhause:

  • Steuern Sie ihre Medien und Set-Top-Box mit der SmartGlass Fernbedienung
  • Surfen Sie mit ihrem mobilen Endgerät auf dem TV im Web
  • Verbessern Sie die Wiedergabe und Spiele mit SmartGlass Begleitern
  • Verbessern Sie die Leistung mit schnelleren Verbinungen und mehr Zuverlässigkeit

Unterwegs:
  • Sie können Inhalte zum Spielen auf ihrer Xbox One suchen und anpinnen
  • Sie können Erfolge nachverfolgen, Hilfe zu Spiele erhalten, Nachrichten an Freunde senden und DVR-Spielclips ansehen

Außerdem gibt es Entwarnung in Sachen Sound. Wurde zuletzt noch verkündet, dass die Xbox keinen Surround Sound für über HDMI angeschlossene Geräte unterstütze, so stellte Microsoft nun klar das dies durchaus möglich sei. Jedoch sei diese Funktion noch in der Beta-Phase.


Leider wurde aber auch bekannt, dass der Streaming-Dienst Twitch nicht zum Release der Konsole verfügbar sein wird. Man peile derzeit an, dieses Feature in der ersten Jahreshälfte 2014 nachzuliefern.


Ebenfalls nicht erfreulich dürfte die Meldung des fehlenden Offline-Updates per USB-Stick sein. Vor allem Xbox One Besitzer in ländlichen Gegenden mit einer schlechten Internetanbindung dürften diese Meldung besonders kritisieren. Die Meldung über das Vorhandensein dieses Features wurde vor kurzem kommentarlos von der Microsoft Homepage entfernt.

PlayStation 4 - Verbesserungen durch Firmwareupdate 1.51



Alle europäischen Käufer der PlayStation 4 dürfen wohl direkt am ersten Tag das Update 1.51 für die PlayStation 4 herunterladen. Sony behebt mit dem Update mehrere kleine Bugs und verbessert Details bei der Benutzerführung. Zum Start der PlayStation in Nordamerika mussten die Spieler schon das Launch-Update 1.50 herunterladen und installieren welches wichtige Funktionen nachlieferte. Darunter fielen beispielsweise das sogenannte Remote Play, die Möglichkeit während eines Downloads zu spielen, Multi Log-in und die Online-Multiplayer Funktion.


Leider werden trotz der beiden Updates nicht alle Funktionen der PS4 zum Launch zur Verfügung stehen. Am schmerzlichsten dürften alle Musik- und Filmfans unter euch die Media-Server Funktion vermissen bei der es darum geht, Inhalte vom PC direkt über die Konsole auf den Fernseher zu bringen. Wann genau dieses Feature für die PlayStation 4 erscheint steht derzeit noch nicht fest.

Logitech veröffentlicht iPhone Controller


Logitech, der führende Anbieter in Sachen Gaming Zubehör, hat gestern den Logitech PowerShell™ Controller + Battery vorgestellt. Damit erweitert sich das bisher kleine Angebot an nützlichen Gaming-Controllern für das iPhone um ein weiteres Produkt. Der neue Controller ist kompatibel mit dem iPhone 5s, iPhone 5 und dem iPod touch der fünften Generation und nutzt das mit iOS 7 eingeführte Game Controller Framework.


Der Controller umschließt das Gerät komplett, ohne aber dabei die Bildschirmfläche zu verkleinern. Er ist dabei jedoch so kompakt und handlich, dass er in der Jacken- oder Hosentasche Platz findet und somit einfach verstaut werden kann. Der Clou an dem PowerShell Controller ist der eingebaute Akku, der die Spieledauer des iPhones oder iPods nahezu verdoppeln soll. Der Akku des PowerShell Controllers und des iPhones können zudem während des Spielens aufgeladen werden. Außerdem werden bei Spielgebrauch wichtige Anschlüsse wie Ein/Aus-Schalter, Kamera und Lautsprecher nicht verdeckt.






Ehtisham Rabbano, General Manager der Logitech Gaming Business Group sagte:



„Wir haben diesen Controller entwickelt, um auf dem iPhone 5s, iPhone 5 oder iPod touch echtes Konsolenfeeling zu bieten. Angesichts der großen Verbreitung von Spielen auf Mobilplattformen – laut unseren Recherchen nutzen 87 % der iPhone- und iPod-touch-Besitzer ihre Geräte zum Spielen – ist die Zeit reif für eine Revolution des mobilen Gaming-Erlebnisses.“

Erste Testberichte stehen noch aus, da der Controller offiziell erst seit gestern im Handel zum Preis von 99,99€ verfügbar ist. Diese werden zeigen ob sich der PowerShell Controller im Alltag bewährt und für eine neue Spieleerfahrung auf dem iPhone oder iPod touch sorgen kann.

Battlefield Spiele sind "Zweijahres-Projekte"



Bereits zwei Jahre nach dem Release von Battlefield 3 wurde bereits der nächste Ableger der Serie ins Rennen geschickt. Nun äußerte sich EAs Chief Financial Officer Blake Jorgensen in einem Interview über eine mögliche jährliche Erscheinung eines neuen Battlefield Teils, wie es beispielsweise beim Konkurrenten Call of Duty der Fall ist.


In einem aktuellen Gespräch mit Investoren verriet er, dass solch ein Vorhaben eine große Herausforderung wäre die nur mit Hilfe von zwei Entwicklerstudios zu bewältigen wäre. Diese Aufgabe einem Studio alleine aufzutragen wäre schlicht unmöglich. Genau deshalb sei es schlicht und ergreifend ein "Zweijahres-Projekt".


Bei jeder Entwicklung eines neuen Teils müsse ständig darauf geachtet werden Innovationen für den Spieler bereit zu halten und trotzdem den Charme der Battlefield-Reihe aufrecht zu erhalten. Das Vorhaben diese Ableger im Jahrestakt zu veröffentlichen könnte dazu führen die Qualität und das Ansehen der Marke dauerhaft zu schädigen.

iFruit App ab sofort auch für Windows Phone verfügbar



Die Begleit-App für GTA V namens iFruit ist schon vor längerer Zeit fur iOS erschienen und kam ein wenig später auch für Android Geräte auf den Markt. Nun ist diese endlich auch für Windows Phone erschienen und kann dort komplett kostenlos genutzt werden.


Die App ermöglicht es den Hund Chop zu trainieren und somit in GTA V zu einem wertvollen Begleiter zu machen, eigene Autos aufzumotzen die dann mit der neuen Ausrüstung direkt in der eigenen Garage stehen oder etwa das digitale Handbuch zu GTA V zu lesen. Der Download könnte mit insgesamt 400 MB für iFruit und Manual schnell mal einen Großteil des mobilen Datenvolumens aufbrauchen, weshalb es sich anbietet, diesen über das eigene WLAN Netz zu tätigen.

PlayStation 4 kostet angeblich 381$ in der Produktion


Wie einigen von euch bekannt sein wird wurde die PlayStation 3 damals mit großem Verlust für Sony verkauft. Damals kostete eine Konsole in der Produktion laut IHS ungefähr 805$ und wurde für lediglich 599$ verkauft. Selbst als der Preis der Konsole durch neue Herstellungsprozesse und Komponenten fiel, musste Sony immer noch rund 40$ Verlust pro Konsole verbuchen.


Nun hat die IHS auch eine PlayStation 4 auseinander geschraubt und herausgefunden, dass die Konsole in der Produktion wohl 381$ kostet. Den größten Anteil haben daran der Prozessor und der Speicher mit geschätzten 188$. Festzuhalten bleibt also, dass Sony im Gegensatz zum Vorgängermodell an jeder verkauften Konsole Gewinn macht, auch wenn dieser sehr gering ausfällt.



Originalmeldung: AllThingsD

Mittwoch, 20. November 2013

Star Wars: Battlefront 3: EA will keine Filmumsetzung



EA hat bekanntlich, seit dem das Entwicklerstudio Lucas Arts von Disney geschlossen wurde, die Rechte an der Star Wars Lizenz und darf somit Spiele in allen erdenklichen Genres entwickeln. Zuletzt hat EA auf der diesjährigen E3 angekündigt dass ein neues Battlefront Spiel geplant ist welches vom Studio DICE entwickelt wird. Diese haben kürzlich mit Battlefield 4 gezeigt dass sie durchaus in der Lage sind gute Shooter abzuliefern und bewiesen, dass eine Marke wie Battlefront bei ihnen gut aufgehoben ist. Nun hat sich EAs Chief Financial Officer Blake Jorgensen zu Wort gemeldet und gesagt:




"Wir haben über mehrere Jahre schon solche Spiele zu Filmen gemacht, und wir wollten stets sicher stellen, dass es keine Filmumsetzungen werden. Das ist das Tolle am Star-Wars-Franchise, dass sie so weitreichend und tiefgründig ist. Man muss keine Filmumsetzung machen, man kann einfach ein Spiel entwickeln, das sich in der Welt ansiedelt, die rund um Star Wars erschaffen wurde."




Man darf also gespannt sein in welchem zeitlichen Rahmen das neue Spiel im Star Wars Universum angesiedelt sein wird. Außerdem wurde berichtet wie lange sich das Unternehmen die Rechte an der Lizenz gesichert hat, nämlich ganze zehn Jahre. Eine lange Zeit also in der wir alle sehnlichst auf neue und innovative Star Wars Spiele hoffen dürfen.

PS4: Überforderte Arbeiter angeblich Grund für Qualitätsprobleme


Als die PlayStation 4 in Nordamerika die neuen Konsolengeneration einläutete gab es immer Berichte über defekte Modelle die den sogenannten Blue Pulse of Death aufwiesen. Dieses Phänomen sorgte dafür, dass die PlayStation kein Bild auf den Fernseher brachte und ohne Reaktion zu zeigen vor sich hin leuchtete. Direkt nach dem ersten Bekanntwerden des Fehlers kamen auch die ersten Gerüchte an den Tag wodurch dieser verursacht wird. Unter anderem wurde behauptet, dass die Mitarbeiter bei der Herstellerfirma Foxconn damit auf ihre schlechte Arbeitssituation aufmerksam machen wollten.


Inzwischen hat sich ein ehemaliger Arbeiter von Foxconn gemeldet und berichtete, die Fehler wären durch übermüdete Arbeiter zu Stande gekommen. Der Druck bei der Herstellung der PS4 sei so enorm groß gewesen, dass nur durch die immer größer werdende Belastung die Qualitätsfehler auftreten konnten.



Sony hat sich dazu nur dahingehend geäußert dass die Anzahl der defekten Geräte bei ungefähr 0,4% läge. Außerdem wurde den Inhabern einer defekten PlayStation 4 ein direkter und unkomplizierter Austausch zugesichert.

Valve entwickelt Virtual Reality Headset



Nachdem der Hersteller Oculus VR mit ihrer Ocolus Rift einen durchschlagenden Erfolg in der Gamer-Community feiern konnte bestätigte nun auch Valve die Arbeit an einem Virtual Reality Headset. Nachdem mit dem SteamOS, der Steam-Machine und dem Steam Controller schon drei Zukunftsvisionen von Valve vorgestellt wurden folgt nun der nächste Schritt mit einer VR-Brille. Laut Valve habe man herausgefunden wozu eine für den Verbraucher erschwingliche VR-Brille fähig sei und werde einen Prototypen entwerfen, der demonstrieren soll wozu diese neue VR-Hardware fähig ist. Der erste Prototyp inklusive einer Präsentation des Konzeptes sollen auf den Steam-Dev-Days gezeigt werden welche schon am 15. und 16. Januar nächsten Jahres stattfinden. In naher Zukunft sollen dann auch die ersten Brillen an den tatsächlichen Endverbraucher gebracht werden.

Half Life 2 Remake "Black Mesa" wird kommerziell



Das Fanprojekt Black Mesa, welches von einer Mod-Gruppe in ihrer Freizeit entwickelt wurde, bekommt nun pünktlich zum 15. Geburtstag von Valve die Freigabe dazu kommerziell vermarktet und auf Steam verkauft zu werden. Das Spiel ist eine Überarbeitung von Half Life welches im Jahre 1998 veröffentlicht wurde, und bringt neben der neuen Source-Engine auch einige Verbesserungen in Sachen KI, Sounds, Animationen und Leveldesign mit sich. Die Entwickler selbst waren von der Freigabe sehr überrascht und zugleich mit Stolz erfüllt. Im Rahmen der Freigabe wurde veröffentlicht, dass die kommerzielle Version einige neue Features mit sich bringen würde, die in einer kostenlosen Version einfach nicht möglich wären. Man darf also gespannt sein welche Neuheiten das Team um Carlos Montero in der käuflichen Fassung des sowieso schon grandiosen Remakes zusätzlich anbieten werden.

Next Car Game bekommt ersten Gameplay Trailer

Die Flatout-Macher Bugbear arbeiten nun schon seit längerer Zeit an dem inoffiziellen Flatout Nachfolger Next Car Game. Nun gibt es auf dem offiziellen Kanal von Bugbear Entertainment einen ersten Gameplay Trailer zu sehen, der einen Eindrucksvollen Einblick in die Physik des Spiels gewährt:





Obwohl dies wohl noch eine sehr frühe Version des Spiels ist zeigen die Entwickler den Fans der Serie schon einmal wo die Reise hingehen könnte. Momentan läuft noch die Kickstarter Kampagne in der noch bis zum 01. Dezember gefunded werden darf was das Zeug hält, denn bisher sind erst rund 80.000$ von den gewünschten 350.000$ erreicht. Man darf also gespannt sein ob das Ziel noch erreicht und so der Weg frei gemacht wird für das neueste Car Wrecking Spiel.

Fighter Within Launch Trailer erschienen

Mit dem Start der neuen Xbox werden auch neue Kinect Spiele Einzug in die Gamer-Wohnzimmer dieser Welt halten. Ein besonderes Kinect Spiel ist mit Fighter Within schon auf der Gamescom 2013 groß angekündigt worden. Obwohl der Vorgänger Fighters Uncaged auf der alten Konsolengeneration mit Kinect 1.0 nicht überzeugen konnte schickt euch Ubisoft nun erneut in den Ring. Dazu gab es gestern den offiziellen Launch Trailer welcher zeigt, dass Konflikte unter Freunden wohl auch alternativ gelöst werden können:



Xbox One - Video zum Upload Studio


Schon diesen Freitag am 22. November geht die Xbox One hierzulande an den Start um die neue Konsolengeneration einzuläuten. Wie schon bekannt ist wird es auf beiden Next Gen Konsolen möglich sein Clips vom eigenen Spiel aufzunehmen, zu editieren und beispielsweise auf Youtube hochladen. Ein neues Video auf dem offiziellen Xbox Kanal zeigt nun ein walk through durch diesen Vorgang.



Dienstag, 19. November 2013

GTA Online Patch "Beach Bum Pack" ab sofort verfügbar



Rockstar Games hat heute offiziell den Download für das neueste kostenlose Update zu GTA Online freigegeben. Zumindest für die Xbox 360 kann das 33 Megabyte große Update ab sofort heruntergeladen werden. Zuvor muss jedoch noch der neueste Patch 1.06 heruntergeladen werden, welcher nochmals mit 64 Megabyte zu Buche schlägt.

Für die PlayStation 3 soll der Patch und der DLC innerhalb der nächsten 24 Stunden nachgereicht werden. Was in diesem Update hinzugefügt wurde könnt ihr aus der offiziellen Beschreibung von Rockstar entnehmen:


Neue Jobs

Mit dem Strandliebhaber-Update erhält GTA Online eine Menge neuer action-geladener Jobs - darunter neue, vom Strandleben inspirierte Rennen, Deathmatches, Fallschirmsprünge, Las Team Standings, Überlebenskämpfe und Gang-Angriffe, für alle, die auf schöne territoriale Auseinandersetzungen stehen.

Es wäre besser, keinen Sand in das falsche Gesicht zu werfen. Sonst sind die Strandtücher rot gefärbt, bevor die Sonne in Vespucci untergeht. Hier sind nur einiger euerer neuen Lieblingsjobs die auf dem Weg zu euch sind:

  • "Buckelpiste II" (Rennen)
  • "Überleben am Del Perro Pier" (Überlebenskampf)
  • "Ausblick über Vespucci" (Fallschirmsprung)
  • "Paleto Beach" (Team Deathmatch)
  • "Strandpromenade" (Motorradrennen)



Diese und weitere Jobs werden in der nächsten Woche zu Grand Theft Auto Online hinzugefügt.



Neue Fahrzeuge

Mach dich auf an den Strand mit auf den Sand und die Brandung abgestimmten Fahrzeugen, die perfekt für die brandneuen Rennen und Fahrzeug-Deathmatches des Standliebhaber-Pack geeignet sind. Das Paket enthält den BF Bifta-Strandbuggy, das robuste Canis Kalahari-Geländefahrzeug, den Bravado Paradise-Campingbus und das schnelle und stylische Speeder-Rennboot, das seine Rückkehr in die GTA-Reihe feiert. Alle vier Fahrzeuge werden erhältlich sein, ohne dass dafür im Spiel Kosten anfallen.
Die Landfahrzeuge sind über die Website southernsanandreassuperautos.com und das Speeder über docktease.com auf eurem Telefon im Spiel verfügbar (kontaktiere Pegasus, um die Lieferung zu vereinbaren). Diese Fahrzeuge können auch im Story-Modus von Michael, Trevor und Franklin verwendet werden – besuche dazu einfach die Garage für die Fahrzeuge oder den Jachthafen für das Boot. Stürze dich in diesem klassischen, wendigen Speeder in die Gewässer.

Neue Waffen
Erweitere dein Arsenal mit zwei neuen kostenlosen Waffen – der kompakten, aber dennoch tödlichen Billigknarre und der abgebrochenen Flasche, die bei einer Auseinandersetzung auf engem Raum gut dazu geeignet ist, die passende Botschaft rüberzubringen. Beide Waffen sind kostenlos in jedem Ammu-Nation in GTA Online erhältlich. Im Story-Modus werden sie automatisch dem Inventar der drei Protagonisten hinzugefügt.
Strandliebhaber mit Persönlichkeit. Mach dich auf an die Küste mit brandneuen Anpassungsoptionen, um deinen GTA Online-Charakter zu stylen.

Neue Anpassungsmöglichkeiten
Du kannst deinen GTA Online-Charakter mit brandneuen Anpassungsoptionen für den Strand herausputzen, darunter stylische Shorts, neonfarbene Surferklamotten, wilde Tribal-Tattoos, zotteligen Frisuren für das Laissez-Faire-Leben an der Westküste und vieles mehr…

Wertungsübersicht zu Dead Rising 3


Dead Rising 3 ist mit Sicherheit eines der Launch-Spiele welches zum Kauf einer Xbox One führen könnte. Die Versprechen der Entwickler waren groß und nun zeigt sich ob diese gehalten wurden.


Inzwischen wurde der Titel von einigen Redaktionen umfassend getestet und ich kann euch die erste Wertungsübersicht präsentieren die etwas durchwachsen daherkommt:


CVG - 7/10
Destrucoid - 9/10
DigitalSpy - 4/5
Eurogamer - 7/10
GameInformer - 8.75/10
Gamespot - 7/10
Joystiq - 3.5/5
NowGamer - 8/10
Polygon - 7.5/10
Shacknews - 6/10
Videogamer - 8/10

Der PlayStation Vita Rettungsplan


Obwohl die PlayStation Vita ein leistungsfähiges Gerät ist mit guter Akkulaufzeit und hochauflösendem Display, kommt der Verkauf nur schleppend vorran. Dies soll nun mit einem Drei-Punkte-Rettungsplan geändert werden. In einem Interview von Kotaku mit Sonys Adam Boyes verrät dieser nun wie man der Vita auf die Sprünge helfen will:



1. Remote Play: Dieses Feature verbindet die Vita mit der PS4 womit das Handheld als zweiter Bildschirm genutzt werden kann. Das gleiche System wurde schon in der alten Generation mit PSP und PS3 versucht, welches jedoch so mangelhalft durchgesetzt wurde dass es nie an Bedeutung gewann. Dies soll sich nun ändern und fast alle Spiele sollen das Remote Play nun unterstützen.




2. Triple-A-Spiele: Da die PS Vita den Hardcoregamer ansprechen möchte müssten vor allem die Spiele ein kaufgrund sein. Da jedoch so wenige PS Vitas verkauft wurden, scheuen sich die großen Publisher davor genau diese wichtigen Spiele auf die Vita zu portieren oder neue zu entwickeln. Dies ist ein Teufelskreis der nicht so leicht durchbrochen werden kann, aber laut Adam Boyes soll genau dies in absehbarer Zeit geschehen.




3. Indie Spiele: Auch wenn die Konsole sich an Hardcoregamer wendet sollte das Augenmerk auch auf den kleinen Entwicklern ruhen welche Perlen für das System programmieren könnten. Ein gutes Beispiel dafür ist Minecraft. Dieses soll demnächst für Sonys Handheld erscheinen und nicht etwa auf Basis des mobilen Quellcodes von iOS, Android und co. sondern auf dem originalen Quellcode der Konsolenversion. Ein Minecraft ohne Einschränkungen also. 

Playstation 4 - Die Next Gen Konsole im Überblick





Rechtzeitig vor dem Deutschland-Launch habe ich nochmals alle wichtigen Details der Konsole für euch zusammengefasst. Die PlayStation 4 erscheint hierzulande am 29. November.


Die Hardware

Die PlayStation 4 ist mit einem 8-Kern AMD Prozessor namens Jaguar ausgestattet, welcher eine Taktrate von 2,0 Gigahertz bietet. Zusätzlich sorgen 8 GB GDDR5 Arbeitsspeicher dafür dass die neuen Spiele flüssig und mit hübscher Grafik über den Bildschirm flackern. Wie schon in der Vorgängerversion wird ein Blue-ray Laufwerk verbaut. Als Speichermedium wird eine 500 GB Festplatte mit an Bord sein, welche sich aber im Gegensatz zum Konkurrenten von Microsoft beliebig erweitern lässt ohne auf externe Laufwerke zurückgreifen zu müssen. Jedoch bietet die PS4 im Gegensatz nur neuen Xbox lediglich zwei USB 3.0 Anschlüsse. Zur Bildübertragung wird ein HDMI-Ausgang benutzt um dieses ohne Qualitätsverlust auf den Bildschirm zu bringen. Die Internetanbindung erfolgt wahlweise über LAN oder WLAN.




PlayStation Kamera



Die PlayStation Kamera, welche nicht an Bord des Auslieferungspaketes von Sony ist, ist ebenso wie das Gegenstück Kinect dazu in der Lage den Spieler als Controller in das Videospiel einzubinden. Zusätzlich wird es auch hier Sprachbefehle zur Navigation geben, welche sich beim Launch jedoch auf einige wenige beschränkt. Die Lightbars der Controller können zusätzlich von der Kamera erkannt werden und somit können bei Splitscreenmatches die Screens getauscht werden sobald sich die Anordnung der Spieler ändert. Der Preis der separat erhältlichen Hardware beträgt 49,99€ (unverbindliche Preisempfehlung).





Der Controller



Der Controller der neuen Konsolengeneration orientiert sich am Design des Dualshock 3 Controllers. Jedoch wurden am Design Änderungen vorgenommen die vor allem dazu dienen das Gefühl während des Spielens zu verbessern. Am Auffälligsten ist hierbei die neue Lightbar, welche bei mehreren Spielern jeweils andere Farben annimmt. Außerdem können Entwickler diese mit einbinden um beispielsweise den Gesundheitsstatus des Spielers anzuzeigen. Durch die Änderung der Analog-Sticks liegen diese nun auch deutlich besser am Daumen an als noch im Vorgänger und die gesamte Form wurde so angepasst, dass nun auch Menschen mit größeren Händen hier keine Probleme mehr mit der Handhabung haben sollten.





Preis

Die PlayStation 4 wird hierzulande für 399€ auf den Markt kommen und ist somit 100€ günstiger als der Konkurrent aus dem Hause Microsoft. Einzig die Kamera welche dem Lieferumfang nicht beiliegt müsste noch für die besagten 49,99€ nachgekauft werden um das Komplettpaket zu erhalten. Aufgrund des niedrigen Einstiegspreis ist auch bei der PlayStation 4 wie bei der Xbox One keine schnelle Preissenkung zu erwarten.




Fazit


Sony schickt mit der neuen PlayStation eine Konsole ins Rennen um den Next Gen Thron, welche sich offensichtlich auf die Core-Gamer konzentriert. Die Hardware und die fehlende Anpreisung der Mediadienste untermauern das Statement, welches Sony schon bei der ersten Ankündigung abgegeben hat. Insgesamt sieht es in Sachen Vorbestellungen so aus, als hätte Sony die Nase vorne, jedoch muss auch hier abgewartet werden ob die Vorstellungen der Interessenten erfüllt werden oder ob eventuell auftretende Kinderkrankheiten der Launch-Version die bisherige Führung der PlayStation 4 gefährden können.

Xbox One - Die Next Gen Konsole im Überblick




Rechtzeitig vor dem Launch habe ich nochmals alle wichtigen Details der Konsole für euch zusammengefasst. Die Xbox One erscheint am 22. November in insgesamt 13 Staaten, darunter auch Deutschland.



Die Hardware



Die Xbox One wird mit einem 8-Kern AMD-CPU mit einer Taktfrequenz von 1,75 Gigahertz bestückt sein. Hinzu kommen 8 GB DDR3 Speicher und zusätzlich 32 MB eSRAM. Anders als in der Vorgängerkonsole Xbox 360 wird in der Next Gen-Variante ein Blue-ray Laufwerk verbaut und zieht somit mit Sonys Spielekonsole gleich. Als Speichermedium wird in der neuen Konsole eine 500 GB-Festplatte verbaut sein die zum Verärgern der Nutzer nicht nach belieben ausgetauscht werden kann. Wer also den Speicherplatz erweitern möchte, muss dies mit Hilfe von externer Hardware realisieren. Hierzu hat die Xbox One drei USB 3.0 Steckplätze. Zur Bildübertragung ans heimische Fernsehgerät nutzt Sie einen HDMI-Ausgang und das Internet wird wahlweise über LAN oder WLAN erreichbar sein. Hierüber wird auch die Xbox One Cloud verfügbar sein, deren Funktion jedoch von Microsoft noch nicht näher erläutert wurden.




Kinect 2.0




Mit an Bord des Auslieferungspakets ist ebenfalls die neue Kinect 2.0 Kamera, die ermöglicht die Konsole per Sprach- und Bewegungssteuerung zu navigieren. Dadurch wird ermöglicht die Konsole ein- und auszuschalten, oder sogar zwischen Apps und Spielen zu wechseln. Nach den neuesten Erkenntnissen in der NSA-Affäre musste Microsoft in Sachen Kinect-Zwang zurückrudern. Somit wird es nun die Wahl jedes einzelnen bleiben ob er den Sensor an der Konsole anschließt oder nicht. Die Technologie die hinter der Kinect 2.0 steht ermöglicht es der Xbox One den Spieler als Controller mit einzubinden, was nach der Präsentation auf der diesjährigen Gamescom auch eindrucksvoll funktioniert. Zudem wird es dem Mikrofon am Kinect-Sensor möglich sein zwischen verschiedenen Stimmen zu unterscheiden, und ermöglicht somit per Sprachsteuerung zwischen verschiedenen Konten zu wechseln.



Der Controller

Das Eingabegerät der Xbox One ist stark angelehnt an das Design der vorhergehenden Generation, wurde jedoch in einigen Punkten überarbeitet um mehr Komfort zu bieten. Hierzu wurde z.B. das Batteriefach verkleinert um den Spieler nicht mehr beim Festhalten des Controllers zu stören. Außerdem wurden die Start und Back-Tasten durch die Tasten Menü und View ersetzt, welche jedoch die bisherige Funktionalität beibehalten. Außerdem wurden Rumble-Motoren in die beiden Schultertasten eingesetzt welche beispielsweise in Rennspielen ein besseres Gefühl für das Gaspedal geben kann.


Preis

Die Xbox One wird zum Launch 499€ kosten und somit genau 100€ teurer als der Konkurrent von Sony, der Playstation 4. Laut Microsoft sei dieser Preis jedoch gerechtfertigt und eine schnelle Preissenkung nach dem Release ist damit nicht zu erwarten.


Fazit


Microsoft schickt sich weiter an, das komplette Wohnzimmer zu erorbern. Die Xbox One hat nicht nur das Konzept einer Videospielkonsole, sondern soll zugleich als Set-Top-Box und Mediacenter genutzt werden. Das klingt auch durchaus interessant, zumindest für diejenigen die noch andere Hobbys außer Spielen haben. Einziges Manko: Die meisten Angebote, die die TV-Funktionen betreffen werden voraussichtlich nur für den amerikanischen Markt interessant sein. Eine Sky-Kooperation ist zwar schon bestätigt, welche Vorteile dies gegenüber einer Sky-Box mit sich trägt bleibt jedoch abzuwarten. Insgesamt schwebt also ein Fragezeichen für den deutschen Anwender über der Xbox One, dass frühestens zum Release der Konsole durch die ersten Tests und Reviews aufgelöst werden kann. Erst danach wird man sehen wie gut sich die Next Gen Konsole aus dem Hause Microsoft gegen den Konkurrenten von Sony als Videospielplattform und Entertainment-System schlagen kann.